30. September 2022

Rainer Jordan und Lutz Siefert

VERLIEBT-VERLETZT titeln die beiden Fotografen ihre Bild-Ton-Installation zum schleichenden Achtungsverlust in Liebesbeziehungen. Wie kommt es, dass wir zu geliebten Menschen grausam sind? Die beiden Fotografen visualisieren das Thema durch Portraits und fügen ihnen Tonschnipsel hinzu, die direkt aus den heimischen vier Wänden kommen könnten. Laut Kriminalstatistik werden 19 von 100 Körperverletzungen an Partnern begangen. Die Bild-Tonaufnahmen spüren diesem Phänomen nach.

Das Projekt "Verliebt - Verletzt"

Rainer Jordan zum Kunstkonzept von "Verliebt - Verletzt"

Weitere Arbeiten

spot_img
spot_img